RHDV-2 - Die neue Variante der Chinaseuche

  • Die neue Chinaseuche (RHDV-2) breitet sich zunehmend in Norddeutschland aus. Seit Mai 2016 werden vermehrt Todesfälle aus Hamburg und Schleswig-Holstein gemeldet.

Im Gegensatz zu Frankreich, Spanien etc. gibt es in Deutschland bisher keinen zugelassenen und geeigneten Impfstoff gegen diese neue Variante der Chinaseuche. Viele Tierbesitzer sind daraufhin mit ihren Kaninchen zur Impfung ins Ausland gefahren.

Wir geben Ihren Tieren hier vor Ort die Möglichkeit, vor dieser neuen Gefahr geschützt zu sein.

Die Impfstoffzulassung für Deutschland verzögert sich weiter. Daher haben wir noch einmal eine Ausnahmegenehmigung beantragt und wiederholen die Impfaktion noch einmal. So können wir Ihnen und Ihren Kaninchen wieder eine wirksame Impfung anbieten.

Im Herbst 2016 sind noch zunehmend Fälle von RHDV2 in Schleswig-Holstein und Hamburg aufgetaucht, daher ist die Gefahr nach wie vor nicht gebannt. Wir rechnen im Frühjahr mit einer deutlichen Zunahme der Erkrankungen in unserem Einzugsgebiet.

Da der Impfstoff nur begrenzt vorhanden ist und nach Anbruch innerhalb weniger Stunden verbraucht werden muss, impfen wir Ihre Kaninchen an verschiedenen Aktionstagen.

Wir führen die nächste Impfung durch am:

Freitag, 10. März 2017 zwischen 15 und 17 Uhr

Die Plätze für die Termine sind begrenzt und werden ausschließlich vorab vergeben. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder persönlich bei uns in der Praxis Ihren Kaninchen-Impftermin gegen RHDV-2.

Ihre Terminvereinbarung ist verbindlich – bedenken Sie bitte, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Kaninchen impfen können und die Plätze sehr begehrt sind. Sollten Sie nicht kommen, muss ein anderes Kaninchen auf den Schutz vor der neuen Chinaseuche verzichten!

Weitere Informationen finden Sie im Infoblatt vom Kaninchenschutz e.V. oder sprechen Sie uns gerne persönlich an.

 

FAQ zur Impfaktion:

Kann ich mein Kaninchen an diesem Termin auch gegen Myxomatose impfen lassen?

Man sollte Impfstoffe verschiedener Firmen nicht zeitgleich impfen. Deshalb ist eine zeitgleiche Impfung gegen Myxomatose an diesem Termin nicht sinnvoll.

Sind an diesem Termin auch Zahnbehandlungen, andere Untersuchungen oder das Mitbringen anderer Tiere (Hunde, Katzen, Meerschweinchen) zur Untersuchung möglich?

Der Impfstoff muss nach Anbruch innerhalb weniger Stunden verbraucht werden, deshalb sind die Termine zeitlich sehr eng gelegt. Für weitergehende Untersuchungen oder Behandlungen vereinbaren Sie bitte einen gesonderten Termin.

Was kostet die Impfung und gibt es Rabatt, wenn ich mit mehreren Tieren komme?

Die Impfung kostet pro Tier 25 Euro. Durch die Ausnahmegenehmigung und den Import des Impfstoffes aus Frankreich entstehen deutlich höhere zusätzliche Kosten als bei einer handelsüblichen Impfung. Damit der Einzelpreis für eine Impfung trotzdem realistisch und kaninchenfreundlich bleibt sind wir auf 25 Euro pro Kaninchen angewiesen und können daher leider in diesem Fall keine Rabatte gewähren.

Kann ich auch zur Impfung in die Praxis kommen, wenn ich bisher kein Kunde bei Ihnen bin?

Ja, wenn Ihre Kaninchen keine chronischen Krankheiten haben und Ihnen gesund erscheinen. Ihre Kaninchen werden vor der Impfung noch einmal auf ihren Gesundheitszustand untersucht. Neukunden bitten wir, vorab unsere Neukundenformular von unserer Homepage auszudrucken und ausgefüllt in die Praxis mitzubringen. Desweiteren kommen Sie bitte ca 10 Minuten vor Ihrem Termin in die Praxis, damit wir vorher ihre Daten in unser Computersystem übernehmen können.